Australien brennt! (12.01.2020)

In Australien toben grosse Feuer. Viele Menschen und Tiere sind bedroht, Häuser werden evakuiert, ein Ende ist nicht in Sicht.

Seit Oktober brennt es in Australien. Dass im australischen Sommer, der während unserem Winter ist, oftmals Feuer entsteht, ist normal. Aber das Ausmass in diesem Jahr ist ungewöhnlich und riesig. Bereits sind 27 Menschen in den Flammen gestorben. Und sogar fast eine Milliarde Tiere umgekommen. In Zahlen: 1'000'000'000 Tiere! 7 Millionen Hektaren Boden sind zerstört – das ist eine Fläche, doppelt so gross wie die Schweiz.

 

Die Feuerwehr ist gegen so viele lodernde Feuer leider machtlos. Sie tun ihr Bestes, aber das reicht noch nicht. Die Feuer werden wohl noch Wochen, wenn nicht Monate, weiterbrennen.

 

Grund für die starken Brände sehen viele Menschen im Klimawandel. Es wird wärmer und trockener. Der Boden und die Wälder waren in der Vergangenheit trockener als früher und deshalb sind sie anfälliger für Feuer; wie sich jetzt zeigt. Viele Menschen glauben, dass solche Brände weltweit normal werden, weil wir Menschen zur Erde zu wenig Sorge tragen!

info@chinderzytig.ch / Facebook & Instagram @chinderzytig

Unterstützen Sie uns finanziell! 

Verein Chinderzytig, 3037 Herrenschwanden

Raiffeisenbank Bern, Waisenhausplatz 26, 3011 Bern

IBAN: CH37 8080 8001 2338 1247 2

Signet.png
  • Facebook
  • Instagram