Greta verändert

die Welt (24.2.2019)

Erleben wir gerade ein Märchen? Ein 16jähriges Mädchen aus Schweden, Greta, kämpft gegen die Erwärmung unseres Klimas. Die Erwachsenen machten bisher zu wenig, sagt sie, und die Erde ist krank!

"Wem gehört die Zukunft? Uns gehört die Zukunft!" So tönt es in diesen Tagen, wenn man mit Jugendlichen spricht. Die Jugend will nicht, dass die Erwachsenen weiterhin die Erde zerstören - durch Autos, Flugzeuge, Fabriken... Doch, was ist genau das Problem? 


Die Umweltverschmutzung zerstört unsere Erde. Es wird zu heiss auf dem Planeten Erde. Die Zukunft bringt somit Hitze, Überschwemmungen, Trockenheit, Hungersnot und Schlimmeres. Die reichen Menschen der Welt achten nur auf sich und ihr Geld, sagt Greta. Was kann man dagegen tun? Mit dem Zug fahren, kein Fleisch essen, Strom sparen und demonstrieren. Das ist, wenn tausende Jugendliche auf die Strasse gehen und laut werden. In der Hoffnung, dass die Erwachsenen endlich etwas tun. Nützt es etwas? Wir wissen es nicht. Aber nichts zu tun, das ist für Greta keine Möglichkeit. Also demonstriert sie. Und mit ihr tausende Jugendliche auf der ganzen Welt. 

(lz, 02/19)

info@chinderzytig.ch / Facebook & Instagram @chinderzytig

Unterstützen Sie uns finanziell! 

Verein Chinderzytig, 3037 Herrenschwanden

Raiffeisenbank Bern, Waisenhausplatz 26, 3011 Bern

IBAN: CH37 8080 8001 2338 1247 2

Signet.png
  • Facebook
  • Instagram