Unsere Ladenserie: Teil 2 – Coop (02.06.2020/gs)

Coop ist 1969 aus verschiedenen «Konsumvereinen» entstanden. Heute hat der Detailhändler das dichteste Netz an Filialen in der Schweiz.

918 Coop-Supermärkte gibt es insgesamt in der Schweiz. Damit hat Coop das dichteste Filial-Netz in der Schweiz. Alle Supermärkte zusammen haben eine Verkaufsfläche von 988 896 m2 (Quadratmeter). Das ist so gross wie 140 Fussballfelder nebeneinander.

Vom «Konsum» zum «Coop»

Coop wurde im Jahr 1969 gegründet. Der Name kommt vom französischen Wort «Coopérative», auf Deutsch: «Genossenschaft». Eine Genossenschaft ist ein grösserer Verein. Schon lange vor der Gründung von Coop gab es in der Schweiz viele «Konsumvereine». Diese kauften Lebensmittel in grossen Mengen und verkauften sie dann günstig an ihre Mitglieder. Coop ist aus dem Zusammenschluss von solchen Konsumvereinen entstanden. Ältere Leute nennen Coop heute noch «Konsum».

 

Wie die Migros ist auch Coop in vielen Bereichen aktiv. Neben den Supermärkten gibt es grössere Warenhäuser und Restaurants. Zusätzlich hat Coop viele weitere Firmen gekauft oder gegründet. Das Kundenmagazin «Coop-Zeitung» ist das meistgedruckte Magazin der Schweiz.

Diese Geschäfte gehören alle zu Coop:

  • Interdiscount (Unterhaltungselektronik-Geschäft)

  • Fust (Unterhaltungselektronik-Geschäft)

  • Microspot (Online-Shop)

  • Import Parfumerie (Parfümerie)

  • The Body Shop (Kosmetik-Laden)

  • Aperto (Lebensmittel- und Fertiggerichte-Laden)

  • Coop Bau + Hobby (Heimwerker-Geschäft)

  • Coop Vitality (Apotheke)

  • und viele weitere

Serie zu Detailhändlern:

Die Chinderzytig stellt die grössten Detailhändler der Schweiz in einer Serie vor. Den Beginn machte die Migros, nun kam der Bericht zu Coop. Weiter folgen: Aldi und Lidl, Denner, Spar und Volg.

Migros oder Coop?

Migros und Coop verfolgen eine ähnliche Strategie. Beide versuchen stark zu wachsen und viele Bereiche des Lebens abzudecken. Die beiden Unternehmen werden deshalb häufig miteinander verglichen und als «Rivalen» bezeichnet. Wer von beiden grösser ist, lässt sich nicht wirklich sagen. Es kommt darauf an, welchen Bereich man vergleicht. Der Umsatz der beiden Unternehmen ist ähnlich hoch (Umsatz = alles Geld, das eingenommen wird). Im Jahr 2019 machte Coop einen Umsatz von 30.7 Milliarden Franken. Der Umsatz der Migros lag bei 28.4 Milliarden Franken. 

Weitere Informationen:

Faktenblatt zu den Coop-Supermärkten

Bildschirmfoto 2020-05-14 um 13.14.58.pn

Klick auf das Bild und erfahre mehr

Danke

Danke, dass du unseren Artikel gelesen hast. Da du bis hierhin gekommen bist, gehen wir davon aus, dass dir unser Angebot gefällt. Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Bevorzugter Betrag:

Herzlichen Dank für die Unterstützung! 

Wörter, die du nicht verstehst? Schau bei den Fremdwörtern nach...

info@chinderzytig.ch / Facebook & Instagram @chinderzytig

Unterstützen Sie uns finanziell! 

Verein Chinderzytig, 3037 Herrenschwanden

Raiffeisenbank Bern, Waisenhausplatz 26, 3011 Bern

IBAN: CH37 8080 8001 2338 1247 2

Signet.png
  • Facebook
  • Instagram