chinderzytig@gmail.com / Instagram @chinderzytig

Unterstützen Sie uns finanziell! 

Verein Chinderzytig, 3037 Herrenschwanden

Raiffeisenbank Bern, Waisenhausplatz 26, 3011 Bern

IBAN: CH37 8080 8001 2338 1247 2

Signet.png

Bern feiert die Zwiebel (25.11.2019)

Jedes Jahr am letzten Montag im Monat November feiert Bern den «Zibelemärit», den Zwiebelmarkt. 50'000 Kilogramm Zwiebeln werden in die Stadt gebracht und verkauft! Vermutlich ist dies das grösste, jährliche Volksfest in der Hauptstadt.

Bereits um 4 Uhr am Morgen riecht man Zwiebelkuchen, es gibt Glühwein und es strömen Leute in die Innenstadt. Es ist eine Mischung aus Bauernmarkt und Volksfest. Tausende Menschen reisen in die Hauptstadt der Schweiz mit Bussen und Extrazügen, um dabei zu sein. Mehr als 200 Stände, die Zwiebelprodukte verkaufen, gibt es. Zwiebelsuppe, Zwiebelkuchen, ja sogar Zwiebelpizza findet man. Selbstverständlich gibt es auch gebrannte Mandeln, Caramel und was sonst noch zu einem Jahrmarkt gehört – inklusive einem Lunapark mit «Putschbahn» und anderen Achterbahnen.

Über den Ursprung ist man sich nicht ganz einig. Doch klar ist, dass der «Zibelemärit» bereits etwa 500 Jahre alt ist und zu den wichtigsten und grössten Traditionen der Schweiz gehört.

Seit 1986 gibt es auch noch das «Zibeleschwümme»: Hier treffen sich mutige Schwimmerinnen und Schwimmer, um einige hundert Meter in der vielleicht sehr kalten Aare zu schwimmen, bevor man sich mit Glühwein und Zwiebelkuchen wieder aufwärmt.

Für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene sind natürlich auch die Plastikhämmerli sowie der Konfettiregen Pflicht und diese dürfen nicht fehlen!

 

Nächster Zibelemärit: 23. November 2020.

 

Mehr Infos im Web, z.B. unter www.bern.ch