Queen Elisabeth II
Annie Spratt

Long Live the Queen

13.09.2022
Botond Kalotay

Vergangene Woche ist Queen Elizabeth II im Alter von 96 Jahren verstorben. In England trauert nun das Volk um die ehemalige Königin. Ihr Leben und ihre Amtszeit waren auf vielen Arten einzigartig. Denn als einzige Königin in der Geschichte von Grossbritannien, war sie 70 Jahre lang auf dem Thron.

Ein einzigartiges Leben

Queen Elizabeth II war 70 Jahre lang Königin von Grossbritannien. Sie war die älteste Regentin in der Geschichte des Vereinigten Königreiches und die Dienstälteste Königin der Welt. Elizabeth wurde am 21. April 1926 in London geboren. Als Kind lernte sie Reiten, Fechten und Jagen. Nach dem Tod ihres Vaters, König George VI., bestieg sie 1952, im Alter von nur 26 Jahren, den Thron. Mit ihrem Ehemann Philip Mountbatten, dem Duke of Edinburgh, hatte sie vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward.

Elizabeth war eine beliebte Königin. In ihrer langen Regentschaft hat sie viele Menschen in Großbritannien und in aller Welt besucht. Sie war auch bekannt für ihren Humor und ihre Fähigkeit, mit Menschen aller Altersgruppen und sozialen Schichten zu kommunizieren.

Elizabeth war eine engagierte Monarchin und hat sich für viele gesellschaftliche und politische Fragen eingesetzt. Sie war eine starke Verfechterin der Demokratie und des Friedens. In ihrer langen Regentschaft hat sie viel für Großbritannien und die Commonwealth-Länder getan. Trotz Skandalen im Königshaus und dem ständigen Rampenlicht, welchem sie und ihre Familie immer ausgesetzt waren, trug sie den Titel der Königin immer mit Würde.

Ein Land trauert

Am Nachmittag des 8. Septembers 2022, starb Elisabeth II. in Balmoral. Nach ihrem Tod begann die Umsetzung eines genau geplanten Ablaufes. Dieser ist im Protokoll „London Bridge is down“ genaustens geregelt. Darin steht nicht nur geschrieben, wie die Königin beerdigt werden soll, sondern auch der Weg zu Krönung ihres Sohnes Prinz Charles. Dieser wurde bereits am Samstag zum neuen König von Grossbritannien ausgerufen. Er nennt sich jetzt König Charles III. Währenddessen trauert jedoch das Volk um die verlorene Königin. Tausende Briten haben sich in den Tagen nach ihrem Tod zum Buckingham-Palast begeben, um sich zu verabschieden. Nicht nur die Briten trauern aber um die verstorbene Monarchin. Die Queen wurde auf der ganzen Welt verehrt und war eine sehr beliebte Persönlichkeit. Auf Social Media haben weltweit Prominent, Politiker und viele andere ihre Trauer zum Ausdruck gebracht.

Bis zu ihrer letzten Ruhestätte hat die Königin noch jedoch noch eine letzte Reise vor sich. Der Sarg der Königin wurde am Sonntag in die offizielle Residenz der Königsfamilie nach Schottland gebracht und kam erst gestern wieder nach London zurück. Nun kann das Volk nochmals vor dem Sarg der Königin ihre letzte Ehre erweisen, bevor sie schliesslich am Montag, 19. September begraben. Möge sie dann in Frieden ruhen.

Nun bist du dran

Was weisst du über die Queen und ihr Leben?

Welche Mitglieder der Königsfamilie kennst du?

Unterstütze Uns!

Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Um uns zu unterstützen gibt es folgende Optionen:

Abonnemente

Wir bieten Wissen - einfach verpackt.

Zu den Abonnementen

Spenden

Auch kleine Spenden können eine grosse Wirkung erzielen.

Kommentare

comments powered by Disqus