Billie Eilish ist eine bekannte Sängerin aus den USA.
Cezar Sampaio

Mein Körper geht euch nichts an

21.10.2020
Annic Berset

Die Musikerin Billie Eilish musste sich im Internet tausende Kommentare anhören, weil sie für einmal ein enges T-Shirt getragen hat. Muss das wirklich sein?

Billie Eilish ist ein Weltstar. Die Amerikanerin ist zwar erst 18 Jahre alt, hat aber schon unzählige Musikpreise für ihre Lieder abgeräumt. Kein Wunder folgen der jungen Frau auf Instagram so viele Leute – über 67 Millionen um genau zu sein. Billie Eilish ist aber nicht nur wegen ihrer Stimme so bekannt und beliebt geworden. Sondern auch, weil sie ihre Meinung zu den verschiedensten Themen offen ausspricht – ganz egal, was die anderen davon halten.

Zum Beispiel will sich der Teenager nicht so anziehen, wie viele andere weibliche Musik- oder Filmstars das machen. Eilish trägt häufig weite Hosen und Pullover statt enge Tops oder kurze Kleider.

Denn es ist ihr wichtig, dass die Menschen sie nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, sondern nach dem was sie tut und sagt. Nach ihrer Persönlichkeit also. Genau das gelingt ihr aber nicht immer. Erst letzte Woche hat ein Paparazzo sie auf der Strasse fotografiert. Auf dem Bild trägt Billie Eilish für einmal nicht einen weiten Pulli, sondern ein enges T-Shirt.

×

Paparazzi

Ein Paparazzo ist ein Pressefotograf, die Mehrzahl ist Paparazzi. Als Paparazzi gelten Fotografen/Fotografinnen, welche Personen – meistens bekannte Personen – in unerwünschten Situationen fotografieren. Die Bilder werden dann veröffentlicht, ohne Einwilligung der jeweiligen Person.

Unzählige Kommentare

Na und? Genau das werden jetzt viele denken.

Sobald das Foto veröffentlicht wurde, gab es im Internet unzählige Personen, die ihren Kommentar dazu abgeben wollten. Dort konnte man dann lesen, dass Billie Eilish aussehe wie eine 30-Jährige oder dass sie zugenommen habe. Auch die Worte «hässlich» und «dick» musste die Musikerin über sich lesen.

Es war nicht das erste Mal, dass Billie Eilish solche Kommentare über ihren Körper zu sehen bekam. «Bodyshaming» nennt sich das, wenn jemand für seinen Körper verurteilt wird. Seit die sozialen Medien immer wichtiger werden, nehmen auch solche Urteile immer stärker zu. Denn auf Instagram, Snapchat und Co. kann man sich jederzeit tausende von Bildern von allen möglichen Leuten anschauen. Und man kann sie ohne Aufwand vergleichen. Wer ist grösser, hübscher, dünner, sportlicher?

Zum Glück gibt es auf der anderen Seite immer mehr Menschen, die genau dasselbe wollen wie Billie Eilish. Tausende ihrer Fans verteidigten die 18-Jährige im Internet. «Sie kann doch tragen, was sie will!», schrieben sie. Wie findet ihr das?

Der Körper ist nicht die Persönlichkeit

Warum sprechen denn überhaupt so viele Leute über das Aussehen von anderen? Ist es, weil man selbst mit sich unzufrieden ist? Denn das ist das nächste Problem an diesem ganzen Thema. Weil so oft über das Aussehen gesprochen wird, wird es auch für einen selbst immer wichtiger. Man findet immer öfter etwas, das einen stört und das man ändern möchte.

Und deshalb sollte man genau in diesem Moment Billie Eilish zuhören, wenn sie sagt: «Mein Körper geht niemanden etwas an». Denn der Körper hat ja wirklich nichts damit zu tun, was für eine Person in uns steckt, oder was meint ihr dazu? Was denkt ihr über Bodyshaming? Sollte man nicht auch einem Weltstar wie ihr die Privatsphäre lassen? Ist es berechtigt in der Öffentlichkeit so über sie zu diskutieren – nur weil sie berühmt ist?

Sprich darüber – und melde dich doch auch bei uns. Entweder mit einem Kommentar in der Kommentarspalte, auf Facebook oder durch unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Rückmeldungen.

Unterstütze Uns!

Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Um uns zu unterstützen gibt es folgende Optionen:

Abonnemente

Wir bieten Wissen - einfach verpackt.

Zu den Abonnementen

Spenden

Auch kleine Spenden können eine grosse Wirkung erzielen.

Kommentare

comments powered by Disqus