Osternest mit Eiern
Christine Sandu

Ostern – Mehr als der Osterhase und Eier suchen?

12.04.2020
Seraina Branschi

Der Frühling ist da, die ersten Blumen blühen. In dieser Zeit feiern wir jedes Jahr Ostern. Wir suchen versteckte Schokoladenhasen. Wir bemalen Eier mit Farben. Doch der Ursprung liegt an einem anderen Ort.

Der Ursprung von Ostern liegt in der Religion der Christen. Die Leute glauben an einen Gott und seinen Sohn Jesus. Demnach kam Jesus vom Himmel zu den Menschen. Nicht alle fanden das gut. Deshalb wurde er am Freitag vor Ostern – am Karfreitag – an ein Kreuz gehängt und starb. Was haben nun Jesus und die Eier miteinander zu tun?

Eier als Zeichen des Lebens

Nach seinem Tod wurde Jesus in eine Höhle gelegt. Diese wurde verschlossen. Doch am Ostersonntag war die Höhle offen und Jesus weg. Die Menschen waren verwirrt. Wo ist er hin? Er war doch tot. Sie erfuhren dann von seiner Auferstehung. Jesus wurde gemäss der Religion der Christen wiedergeboren. Er starb zuerst und lebte dann wieder. Genau da kommen die Ostereier ins Spiel. Die Eier sind ein Symbol von Leben. Ein Huhn legt ein Ei. Daraus entsteht ein neues Huhn und dieses legt wieder ein Ei. Die Hühnereier erinnern an die Wiedergeburt von Jesus. Lange Zeit vor uns – im Mittelalter – wurden die Eier bereits gefärbt. Nämlich rot. Die Farbe erinnert an das Blut von Jesus. Wo liegt nun die Rolle des Osterhasen?

Wenn der Frühling kommt

Der Osterhase hat einen ähnlichen Grund. Der Hase kriegt im Vergleich zu anderen Tieren ganz oft Junge. Er ist ein Meister im Kinder kriegen. Daher ist auch er ein Symbol des Lebens. Ausserdem gilt er als Frühlingsbote. Wenn der Hase kommt, ist der Frühling da. Alle drei Dinge – die Eier, der Hase und der Frühling – sind Zeichen des Lebens. Doch warum verstecken wir die Eier und Schokohasen? Da gibt es verschiedene Ideen. Wir wollen die beiden bekanntesten nennen. Hühner legen im Stall ihre Eier auch überall. Der Bauer muss die Eier auch immer suchen. Daher suchen wir sie ebenfalls. Die zweite Idee hat wieder mit dem Glauben zu tun. Es handelt sich dabei um ein heidnisches Ritual. Die Heiden glauben nicht nur an den einen Gott und seinen Sohn. Sie glauben es gibt mehrere verschiedene Götter. Ostern hat bei den Heiden mit der Frühlingsgöttin „Ostara“ zu tun. Die Göttin bringt den Frühling und Eier gelten als Symbol des Frühlings. Deshalb verschenkten die Heiden Eier. Die Christen wollten das jedoch nicht mehr. Sie wollten nicht einen anderen Gott feiern. Dadurch wurden die Eier nur noch heimlich verschenkt, also versteckt.

Daher kommt also der Zusammenhang von Jesus, dem Osterhasen und den versteckten Eiern. Wir von der „Chinderzytig“ freuen uns auf jeden Fall über alle versteckten Schokohasen und Eier. Hoffentlich habt ihr eure gefunden. Mit diesem Fest wünschen wir euch nun einen guten Start in den Frühling.

Unterstütze Uns!

Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Es bestehen jedoch regelmässige Kosten um dies zu ermöglichen. Um uns zu unterstützen gibt es folgende Optionen:

Abonnemente

Wir beiten Wissen - einfach verpackt.

Zu den Abonnementen

Spenden

Auch kleine Spenden können eine grosse Wirkung erzielen.

Kommentare

comments powered by Disqus