Smartphone home screen with TikTok app in focus
Solen Feyissa

Instagram? Snapchat? Jetzt ist TikTok der Hit!

22.11.2019
Lars Ziörjen

Der neuste Schrei im Internet und absoluter Spass für Kinder und Jugendliche kommt aus Peking, China, und heisst TikTok. Bereits über 500 Millionen Menschen weltweit nutzen die Video-Website.

TikTok ist eine Seite, die besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt ist. Ähnlich wie auf Youtube, lassen sich auf TikTok Videos hochladen, die allerdings nur etwa 15 Sekunden dauern. TikTok ist eine reine Unterhaltung. Die Videos lassen sich liken und den Herstellern der Videos lässt sich folgen. TikTok ist ausserdem die erste grosse App in diesem Bereich der Unterhaltung, die nicht aus den USA sondern aus China stammt. Das macht grosse Anbieter aus den USA, wie Youtube, Facebook und Instagram, nervös, die sich Sorgen machen, dass sie Benützer verlieren (und somit weniger Geld verdienen)

×

Liken

Auf den sozialen Plattformen im Internet, wie Instagram oder Facebook, hat das Wort «liken» einen hohen Stellenwert. «to like» ist Englisch und heisst «mögen/gern haben/gefallen». Bilder und Videos, die einem gefallen, kann man mit einem Mausklick «liken». Es gibt mittlerweile Menschen im Internet, die fast süchtig nach «Likes» sind.

Ein Vorteil bei TikTok ist, dass weniger gefährliche und bösartige Inhalte sichtbar sind als beispielsweise auf Youtube oder Facebook. Andererseits ist TikTok nicht zu unterschätzen, was den Datenschutz angeht. Jeder Mensch hat persönliche Daten (Geburtstag, Name, Adresse…), die jedem selbst gehören. Grosse Firmen machen jedoch Jagd auf diese Daten, um gezielt Werbung zu schicken und damit auch Geld zu verdienen. Bei einer App wie TikTok, die auf den ersten Blick ausschliesslich der Unterhaltung dient, geht oft vergessen, dass Gefahren dahinterstecken. Besonders Eltern müssen wachsam bleiben, mit welchen Apps sich Kinder und Jugendliche auseinandersetzen. Natürlich liegt es auch in der Verantwortung der Kinder und Jugendlichen, worauf sie sich bewegen und was sie im Internet von sich erzählen.

×

Datenschutz

Jeder Mensch hat viele persönliche Daten: Name, Alter, Lohn, Wohnort… und jeder Mensch hat das Recht auf seine Daten. Viele Firmen von heute sammeln jedoch so viele Daten wie möglich, um damit Geld zu verdienen. Beispielsweise schickt man den Menschen nur noch gezielt passende Werbung oder passende Informationen. Das kann zu Ungerechtigkeiten oder Betrug führen. Es gibt Datenschutzgesetze und Datenschutzbeauftragte, die täglich nichts anderes tun als zu kontrollieren, ob (besonders auch im Internet) alles korrekt zu und hergeht, damit wir mit unseren Daten geschützt bleiben.

TikTok macht Spass, aber auch diese App ist mit Vorsicht zu geniessen. Wie fast alles im Internet.

Unterstütze Uns!

Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Es bestehen jedoch regelmässige Kosten um dies zu ermöglichen. Um uns zu unterstützen gibt es folgende Optionen:

Abonnemente

Wir beiten Wissen - einfach verpackt.

Zu den Abonnementen

Spenden

Auch kleine Spenden können eine grosse Wirkung erzielen.

Kommentare

comments powered by Disqus