Das Bild zeigt Windenergieanlagen
Karyatid

Wohin der Wind weht

15.06.2021
Botond Kalotay

Heute findet wieder der „Global Wind Day“ statt. Dieser wird seit 2007 organisiert, um auf die Bedeutung der Windenergienutzung aufmerksam zu machen. Dabei soll Gross und Klein lernen, was Windenergie ist, wieso es Windenergie braucht und welche Möglichkeiten Windenergie bietet.

Windenergie wurde von der Menschheit bereits vor Jahrhunderten eingesetzt, um den Menschen bei mechanischen Arbeiten zu unterstützen. Heute bietet die moderne Windenergie vielen Ländern weltweit eine saubere und nachhaltige Energiequelle .

Die Geschichte der Windenergie

Forscher sind sich uneinig, wann die ersten Windmühlen errichtet wurden. Einige glauben, dass es über 4‘000 Jahre her ist, dass Windenergie genutzt wurde. Andere behaupten, der Einsatz sei erst für das 7. Jahrhundert nach Christus belegt. Damals wurden Windmühlen genutzt, um zu mahlen, zu dreschen, Wasser zu pumpen und handwerkliche Arbeiten zu erleichtern.

Während der Industrialisierung wurden die Windmühlen weiterentwickelt und konnten in einem grösseren Ausmass als mechanische Kraftquelle genutzt werden. Schliesslich wurden diese gegen Ende des 19. Jahrhunderts zum grössten Teil von der Dampfmaschine ersetzt, weil die Dampfmaschine verlässlicher und nicht vom Wetter abhängig war. Zur gleichen Zeit entwickelte sich jedoch eine andere Möglichkeit, um Windmühlen einzusetzen.

Wind als (nachhaltige) Stromquelle

Als Ende des 19. Jahrhunderts Elektrizität von der breiteren Bevölkerung eingesetzt wurde und der Bedarf nach Strom wuchs, wurde auch versucht, Windmühlen für die Erzeugung von Strom zu nutzen, und es entstanden die ersten Windkraftanlagen. Durch die weite Verbreitung von Erdöl als Treibstoff wurden Windkraftanlagen aber lange nur sehr selten eingesetzt und nicht wirklich weiterentwickelt.

Erst in den 1970er Jahren begann der Ausbau der Windenergie. In dieser Zeit wurden auch die ersten grossen Anlagen, so wie man sie heute kennt, entwickelt. Die Menge des Windstroms war jedoch nicht immer gleichmässig und deshalb weniger effizient und teurer als die Energie aus Atomkraftwerken oder der Einsatz von Brennstoffen. So konnte sich die Windenergie weiterhin nicht durchsetzen.

Erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts, als Brennstoffe teurer wurden, und nachhaltige Erzeugung von Strom einen grösseren Stellenwert erhielt, begann die Windenergie Industrie stetig zu wachsen. Es wurde mehr in die Technologie investiert und es wurden zum Beispiel verschiedene Arten von Windturbinen gebaut. Nicht nur auf dem Festland, sondern auch in der Nähe der Küsten, auf dem Meer entstanden Windparks.

Heute wird Windenergie von vielen Experten als die billigste Art Strom zu erzeugen betrachtet, und es wird weltweit knapp 5 Prozent der Energie durch Windturbinen produziert. So sind Windkraftanlagen die zweitgrösste Quelle für erneuerbare Energie.

Der Global Wind Day

Um das Wissen über Windenergie in der breiteren Öffentlichkeit weiter zu stärken, wurde am 15. Juni 2007 zum ersten Mal der Global Wind Day veranstaltet. An diesem Tag setzen sich weltweit aus über 30 Ländern Verbände dafür ein, Wissen über die Windenergie zu verbreiten. Dabei werden Schulausflüge gemacht, Informationsveranstaltungen und Feste organisiert und sogar eine Windparade veranstaltet.

In der Schweiz wird der Global Wind Day leider noch nicht offiziell begangen. Das ist schade, denn Windenergie wird in der Schweiz, verglichen zu anderen europäischen Ländern, nur wenig genutzt. Vielleicht könnte also die Einführung des Global Wind Days ein wenig dabei helfen, das Wissen rund um Windenergie auch hier in der Schweiz zu fördern.

×

mechanischen Arbeiten

Mechanische Arbeit ist wenn etwas durch eine Kraft bewegt oder verformt wird.

×

saubere und nachhaltige Energiequelle

Als sauber und nachhaltige Energie bezeichnet man Strom, welches so produziert wird, dass der Erde und unserer Umwelt nicht geschadet wird.

×

Industrialisierung

In dieser Zeit wurden viele Erfindungen gemacht. Das veränderte die Wirtschaft: Viele Bergwerke und Fabriken wurden aufgebaut. Menschliche Handarbeit wurde durch Maschinen ersetzt. Diese Zeit hat viele Veränderungen mit sich gebracht, und deshalb nennt man sie auch die industrielle Revolution.

×

Dampfmaschine

Eine Dampfmaschine erhitzt Wasser, so dass daraus Dampf wird. Aus dem Dampf macht sie Bewegung. Mit der Bewegung wird eine andere Maschine angetrieben, zum Beispiel in einer Lokomotive.

×

Treibstoff

Erdöl wird häufig genutzt im Energie zu produzieren. Man kann es verbrennen und die Entstehende Hitze nutzen Strom zu erzeugen, zu Heizen oder Fahrzeuge anzutreiben.

×

Atomkraftwerken

Atomkraftwerke werden genutzt im Kerne von bestimmten Atomen zu spalten und somit sehr viel Energie zu erzeugen.

Arbeitsmaterial

Unterstütze Uns!

Wir von der Chinderzytig möchten die Lesefreudigkeit fördern und nicht einschränken. Deshalb stellen wir unseren Inhalt gratis zur Verfügung. Um uns zu unterstützen gibt es folgende Optionen:

Abonnemente

Wir bieten Wissen - einfach verpackt.

Zu den Abonnementen

Spenden

Auch kleine Spenden können eine grosse Wirkung erzielen.

Kommentare

comments powered by Disqus